Seiler Raclette Käse Pfeffer Scheiben 400g

Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands ab 50€

Produktgalerie

Kaufen

Seiler Raclette Käse Pfeffer Scheiben 400g
Hersteller
Artikelnummer
10001632
Verfügbarkeit
sofort lieferbar
Bewertungen
*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei „statt“-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.
€ 12.95

Bester Schweizer Raclettekäse mit grünem Pfeffer

Seine hervorragende Schmelzbarkeit, die feine, cremige Konsistenz und der typische Geschmack machen Seiler Raclette zum exzellenten Käse, der bereits mehrmals mit dem Swiss Cheese Award ausgezeichnet worden ist (zuletzt 2014).

Eine kulinarische Bereicherung

Und er bereichert auch die warme Küche auf vielseitige Art: Vom Gratin bis zur Ofenpolenta – mit Seiler Raclette schmeckt's einfach besser.

Sie bestellen hier ca. 400 g Käse in Scheiben.
Preis pro 100 g: € 3.24

Empfehlung: pro Person und Mahlzeit sollten Sie von ca. 200 g Raclettekäse ausgehen!


Typ: Schweizer Halbhartkäse / Schnittkäse
Rohstoff: Kuhmilch, pasteurisiert
Labart: Tierisch
Form: Scheiben
Rinde: Zum Verzehr geeignet
Lochung: ausgeprägt
Geschmack: reichhaltig und sehr würzig
Konsistenz: zart und weichschnittig
Fett i. Tr.: min. 48 % F.i.T.
Laktosegehalt: unter 0,1 g/100 g
Fett absolut: ca. 30,5 %
Reife: ca. 24 Wochen

Ernährungswerte im Durchschnitt pro 100g

Eiweiss: 24,8 g
Joules: 1549 kJ
Kalorien: 370 kcal

> Tolle Rezeptideen von Seiler zum Download

Bewertet von E. G. aus Münster am 10.11.2017
Bewertet von K. R. aus Düsseldorf am 17.02.2017
Bewertet von P. Z. aus Ingolstadt am 27.01.2017
Bewertet von A. B. aus Ebringen am 09.01.2017
Bewertet von D. M. aus Albstadt am 06.01.2017
Der beste Raclettekäse aller Zeiten!!!
Bewertet von E. H. aus Mühlheim am 29.12.2016
Bewertet von C. P. aus Höchst am 25.12.2016
Finde geschmacklich den Raclette Käse von Migros besser....ist ok aber die Raclette Offenbarung ist es nicht
Bewertet von J. H. aus Drensteinfurt am 15.12.2016
Bewertet von W. W. aus Dunum am 08.03.2016
Das Gut ist nur meine persönliche Meinung. Sie gilt nicht der Qualität. Mir schmeckt diese Lösung nicht besonders.
Bewertet von M. B. aus Herne am 18.02.2016

Ur-Raclette

Raclette-Rezept: Ur-Raclette

Zubereitung

1. Die Kartoffeln in der Schale im Dampf knapp weich garen. Ein Körbchen oder eine Schüssel mit einer Serviette auslegen und die heißen Kartoffeln darin eingewickelt servieren.

2. Den Raclettekäse in der Größe der Pfännchen zurechtschneiden und auf einer Platte anrichten.

3. Die Beilagen in Schälchen verteilen und mit der Pfeffermühle und dem Paprika auf den Tisch stellen.

4. Raclettekäse im Pfännchen schmelzen lassen, würzen, mit Kartoffeln und Beilagen genießen.

Tipp:
Servieren Sie dazu knuspriges Bauernbrot oder Baguette.

Für 4 Personen

  • 1 kg Raclette-Kartoffeln, extraklein und von gleichmäßiger Größe
  • 800 g Schweizer Raclettekäse, in Scheiben geschnitten

Beilagen:
  • Cornichons
  • Silberzwiebeln
  • Mixed Pickels


Raclette Crostini

Raclette-Rezept: Raclette Crostini

Zubereitung

1. Baguette auf Blech im 200°C warmen Ofen ca. 10 Minuten backen. Auskühlen lassen.

2. Öl mit Knoblauch, Salz, Pfeffer mischen. Zwiebeln mit Grün in Ringe schneiden, mit den Kräutern mischen.

3. Baguette in Pfännchen verteilen, mit Öl beträufeln, mit Kräutermischung, Rohschinken, Käse belegen, nochmals etwas Kräutermischung darauf geben, im Ofen schmelzen lassen.

Für 4 Personen

  • 8 Scheiben Baguette
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1/3 TL Salz, Pfeffer
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Zweige Rosmarin, Nadeln gehackt
  • 1 Bund Petersilie, gehackt
  • 4 Zweige Thymian, Blättchen abgestreift
  • 4 Scheiben Rohschinken, quer halbiert
  • 300 g Schweizer Raclettekäse, in Scheiben


Kürbis-Curry-Pfännchen orientalisch gewürzt

Raclette-Rezept: Kürbis-Curry-Pfännchen

Zubereitung

1. Den Kürbis schälen, den inneren faserigen Teil und die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch zuerst in ca. 3 mm dicke Scheiben und diese in ca. 2 cm große Stücke schneiden.

2. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Ingwer und Knoblauch darin kurz andünsten. Die Kürbisstücke dazugeben, mit Currypulver bestäuben und unter Rühren 2 Min. mitdünsten. Den Honig darüberträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Kürbis offen unter gelegentlichem Rühren in 5–7 min. nicht zu weich garen (dabei, falls nötig, 3–4 EL Wasser hinzufügen).

3. Inzwischen den Koriander waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Den Kürbis mit dem Limettensaft abschmecken. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen und anschließend den Koriander unterrühren.

4. Den Kürbis auf die Pfännchen verteilen und den Käse darauflegen. Im heißen Gerät ca. 5 Min. überbacken, bis der Käse geschmolzen und leicht gebräunt ist.

Quelle: "Raclette - Das brutzelt so schön", GU Verlag, Tanja Dusy
Foto: Monika Schürle

Für 4 Personen

  • 500g Kürbis (z.B. Moschus- oder Muskatkürbis; geputzt ca. 350g)
  • 1 Stück Ingwer (ca. 3 cm)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL flüssiger Honig
  • Salz und Pfeffer
  • ½ Bund Koriandergrün
  • 1–2 EL Limettensaft
  • 450 g Emmentaler oder Raclettekäse (in Scheiben)


Käse im Kühlversand
×