Rezepte für Raclette, Fondue & mehr

Was brutzelt da so lecker im Pfännchen?

Raclettekäse fließt vom Pfännchen

Unsere Auswahl an feinen Raclette-Rezepten bietet etwas für jeden Geschmack.
Egal ob süß, herzhaft oder pikant: hier finden auch Anfänger die passenden Ideen für's Pfännchen.

Gang wichtig: keine Hektik!

Die wichtigsten Zutaten für einen gelungenen Raclette-Abend sind gute Laune und die rechtzeitige Vorbereitung. Während die Gäste schon ihre ersten Pfännchen brutzeln, möchten Sie doch nicht mehr in der Küche stehen und Fleisch schneiden oder Gemüse waschen.
Bereiten Sie daher alle Beilagen in Ruhe vor - die gute Laune kommt dann ganz von selbst.

Gemeinsam geniessen

Wir möchten, daß Sie und Ihre Lieben einen ganz besonderen Raclette-Abend erleben.
Viel Spaß beim durchstöbern der Rezepte wünscht Ihnen Ihr Team von raclette.de

Die Themen auf dieser Seite im Überblick:

Raclette-Rezepte

Raclette Zutaten

Die klassischen Zutaten

Kartoffeln und Baguette sind die wohl beliebtesten Zutaten zum Raclette. Man kann sie, in Scheiben geschnitten, auf der Grillplatte goldbraun rösten oder im Pfännchen mit Käse überbacken. Die Kartoffeln aber unbedingt vorkochen, ansonsten werden sie nicht gar. Silberzwiebeln und Cornichons vervollständigen das klassische Raclette. Wir empfehlen ca. 250g Kartoffeln pro Person.
Bestreichen Sie eine Scheibe Baguette mit Pesto oder Knoblauchöl und überbacken dies im Pfännchen mit Käse - so einfach kann ein leckeres Raclette sein.

Der richtige Käse

Schweizer Raclette Käsesorten sind sehr aromatisch und besitzten sehr gute Schmelzeigenschaften. Grundsätzlich lässt sich aber sagen: für Pfännchen-Raclette kann eigentlich jeder gut schmelzende Käse verwendet werden. Raclettekäse aus Deutschland oder Frankreich sind etwas weniger aromatisch. Achten Sie deshalb auf eine längere Reifezeit des Käses - das Aroma nimmt dabei zu. Gouda, Butterkäse oder Cheddar werden auch gerne verwendet. Diese Sorten sind zwar weniger kräftig im Geschmack, weisen aber auch gute Schmelzeigenschaften auf. Planen Sie pro Person 200g-250g Käse ein.

Fleisch und Fisch

Grillen Sie Fleisch und festeren Fisch auf der Grill- oder Steinplatte des Raclettegerätes. Das Fleisch dazu in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden und von beiden Seiten bis zum gewünschten Garpunkt braten. Generell kann man sagen: alles was man normalerweise in einer Pfanne auf dem Herd zubereitet, kann auch auf der Grillplatte des Raclettegrills gebraten werden. Achten Sie nur darauf, dass die Scheiben nicht zu dick sind, ansonsten verlängert sich die Garzeit. Weicherer Fisch (z.B. Kabeljau) sollte im Pfännchen gegart werden, da man ihn nicht so gut wenden kann. Am besten benutzt man dabei ein Gerät mit Unterhitze - hier wird das Pfännchen dann von beiden Seiten erhitzt. Meeresfrüchte wie Garnelen oder Muscheln können ebenso zubereitet werden: im Pfännchen zunächst mit etwas Knoblauch garen und einmal wenden - danach mit Käse überbacken.

Gemüse und Obst

Spargel, Zucchini, Champignons sind beim Raclette sehr beliebt. Sie werden am besten auf der Grillplatte gegart, können aber auch im Pfännchen zubereitet werden. Eine Ananas-, Pfirsich- oder Birnenscheibe mit Käse überbacken bringt Abwechslung ins Spiel. Bei Kindern sind Maispfännchen sehr beliebt: Mais ins Pfännchen geben, mit Käse überbacken - fertig.

Auf unserer Seite "Nützliche Raclette-Tipps" finden Sie folgende Themen:
Geschenk-Gutschein
×