Rezept drucken

Mozzarella-Fondue mit gerösteter roter Paprika

4 Portionen

  • 175 g Gruyère, gerieben
  • 175 g Mozzarella, gewürfelt
  • 1 EL Mehl
  • 175 ml trockener Weißwein
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 EL Kirschwasser
  • ½ rote Paprika, geröstet, entkernt und gehackt (siehe Tipp)

So gehts!

1. Den Gruyère reiben, den Mozzarella würfeln und zusammen mit dem Mehl in eine Schüssel geben. Gut vermischen, bis der Käse vollständig bedeckt ist, und beiseitestellen. Die Käsemischung bis zum Gebrauch in den Kühlschrank stellen, die Paprika rösten.

2. Den Weißwein, den Zitronensaft und den Knoblauch in einem großen Topf bei mittlerer Hitze simmern lassen. Anschließend die Hitze reduzieren.

3. Die Käsemischung in kleinen Portionen nach und nach dazugeben und dabei jedes Mal mit einem Holzlöffel in Achterlinien rühren, bis der Käse geschmolzen ist.

4. Den Topf vom Herd nehmen und das Kirschwasser und die Paprika unterrühren. In den Fonduetopf umfüllen und sofort servieren.

Mit Grissini und Crackern, Focaccia, Pita-Brot, Räucherlachs oder Penne servieren.

Tipp:

Sie können die Paprika auf Ihrem Grill oder mit der Grillfunktion Ihres Backofens rösten.

Platzieren Sie die Paprika auf dem Grill direkt über der Hitzequelle, rösten Sie sie etwa fünf bis zehn Minuten und wenden Sie sie alle paar Minuten, bis die Haut schwarz wird und Blasen wirft.

Falls Sie die Paprika im Backofen grillen, legen Sie diese in eine Grillpfanne oder auf ein Backblech direkt unter die Heizstäbe und grillen Sie sie unter mehrmaligem Wenden etwa 20 Minuten bzw. bis sie schwarz ist.

Legen Sie die Paprika anschließend in ein verschließbares Gefäß. Lassen Sie sie fünf bis zehn Minuten ruhen, bevor Sie sie schälen und entkernen.

Quelle: "Fondue - Nichts für Spießer", Heel Verlag
Käse im Kühlversand
×