Stöckli PizzaGrill FourFour HotStone Basisgerät

Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands ab 50€

Produktgalerie

Kaufen

Stöckli PizzaGrill FourFour HotStone Basisgerät
Hersteller
Artikelnummer
10001370
Verfügbarkeit
Sofort verfügbar
Lieferzeit: 1-3 Tage
Bewertungen
*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei den durchgestrichenen Preisen handelt es sich um den regulären Verkaufspreis im Online-Shop.
€ 159.95

Serviceangebote

Fragen zum Produkt Rückrufwunsch Produkt weiterempfehlen Raclette-Rechner
Produkt vergleichen
Aus Vergleich entfernen

Das Mulittalent mit dem heißen Stein

PizzaGrill FourFour HotStone Basisgerät schafft mit seiner vielseitigen Funktionalität eine sagenhafte Genussvielfalt aus Mini-Pizza, Grill, Raclette und Früchtekuchen. Somit eröffnet der PizzaGrill FourFour HotStone einen Raum für eine gute und harmonische Stimmung.

STÖCKLI glänzt bei diesem Multitalent durch seine stufenlos regulierbare Ober- und Unterhitze und der Möglichkeit sein Grillgut auf einen hochwertigen Stein zu grillen.

Grenzenlose Möglichkeiten für einen außergewöhnlichen Abend.

Merkmale/ Maße/ Lieferumfang:

  • Gerät: 32,5x24x13 cm (LxBxH)
  • 230 V/ 870 Watt
  • 4 antihaftbeschichtete Raclette-Pfännchen
  • 4 Raclette-Spachtel (Kunststoff)
  • 1 Teigausstecher

Versandgewicht: 7,37 kg


Versandgewicht
7,37 kg
Anzahl Pfännchen
4
Grill
Heißer Stein
Hitzeregulierung
stufenlos
Unterhitze
ja
Leistung/Watt
870
Pfännchenbeschichtung
antihaft
Pfännchengröße (L/B/H mm)
100 x 100 x 15
Abmessung (L/B/H cm)
32.5 x 24.0 x 13.0
Betriebsversorgung
Elektro 240V
Merkmale
Pizza
Farbe
weiß
Besonderheiten
Parkdeck für Pfännchen
Bewertet von J. S. aus Mönchengladbach am 01.08.2017
Bewertet von S. M. aus Sauldorf-Bichtlingen am 20.01.2017
Bewertet von D. M. aus Bad Abbach am 18.04.2016
Bewertet von J. B. aus Wenzendorf am 19.01.2016
Schönes Gerät allerdings steht es nicht ganz plan auf (kibbelt) und die untere Etage zur aufbewahrung der Pfannen ist mE. zu schmal die Pfannen rutschen immer wieder heraus.Schade das es anscheinend selbst in diesem Preissegment keine wirklich gute Ware gibt.
Bewertet von J. S. aus Dormagen am 10.12.2015
Unsauber zusammengebaut. Heizstäbe zu hoch, so dass die Steinplatte in der Halterung kippelt.

Chili-Miniburger

Raclette-Rezept: Chili-Miniburger

Für 4 Personen

  • 2 Zwiebeln
  • 40g Chili-Tortilla-Chips
  • 3 EL Olivenöl
  • 500g gemischtes Hackfleisch
  • 1 EL Senf
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • Salz und Pfeffer
  • 300g Cheddar (in Scheiben)
  • 70g eingelegte Jalapeños (in Scheiben)
  • oder
  • 70g eingelegte Peperoni

Zubereitung

1. Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Tortilla-Chips im Blitzhacker fein zerbröseln oder in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz zerdrücken.

2. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin hellbraun braten. Zwiebeln, Tortillabrösel und Hackfleisch mit Senf, Ei und Oregano in eine Schüssel geben. Alles mit den Händen gut mischen und verkneten. Die Hackmasse mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen.

3. Aus der Hackmasse walnussgroße Bällchen formen und flach drücken. Die Käsescheiben in Stücke schneiden, die etwas größer als die Burger sind. Jeweils einen Miniburger in die Pfännchen geben und mit Käse belegen. Im heißen Gerät 10 - 12 min. garen, bis das Hackfleisch gar und der Käse geschmolzen ist. Die Jalapeños abtropfen lassen und auf die Miniburger streuen.

Quelle: "Raclette - Das brutzelt so schön", GU Verlag, Tanja Dusy
Foto: Monika Schürle



Raclette mit süß-pikanten Rosmarinbirnen und Speck

Raclette-Rezept: Raclette mit süß-pikanten Rosmarinbirnen und Speck

Was Sie benötigen:

  • 3 reife Birnen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Birnensenf
  • Nadeln von 1 Rosmarinzweig
  • 350 g Schweizer Raclettekäse, in Scheiben geschnitten
  • 50 g geräucherter Bauchspeck, klein gewürfelt
  • Pfeffer

Zubereitung

1. Birnen schälen, halbieren, Kerne entfernen. Hälften in Spalten teilen.

2. Birnenspalten mit Olivenöl, Birnensenf und frisch gehacktem Rosmarin vermischen und in Pfännchen verteilen.

3. Käsescheibe auf die Birnenspalten legen und mit gewürfeltem Speck bestreuen. Im Racletteofen schmelzen lassen.

Dazu passen: Nussbrot, Bauernbrot, Baguette oder Pellkartoffeln.



Kräuter-Lamm wie im Süden

Raclette-Rezept: Kräuter-Lamm

Für 4 Personen

  • 600 g Lammlachs oder -filet
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ Bio-Zitrone
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 6 Zweige Thymian
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 TL Dijon-Senf
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

1. Fleisch in ca. 4 mm dicke Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und fein würfeln. Zitrone heiß waschen, abtrocknen, Schale abreiben und Saft auspressen. Die Chilischote halbieren, entkernen, waschen und fein würfeln. Die Kräuter waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. In einer Schüssel Öl mit Senf, Knoblauch, 2 EL Zitronensaft und der -schale, Chili und Kräutern verrühren. Das Fleisch im Öl wenden und zugedeckt im Kühlschrank 3 – 4 Std. marinieren.

2. Fleisch auf dem heißen Stein auf beiden Seiten je 1 Min. braten. Salzen, pfeffern und nach Belieben mit Gurken-Joghurt-Dip genießen.

Quelle: "Raclette - Das brutzelt so schön", GU Verlag, Tanja Dusy
Foto: Monika Schürle




Wird oft zusammen bestellt

Keine Produkte ausgewählt
+
+



Unsere Tipps

Zum Verfeinern Ihres Raclette:

Diese aromatischen Bio-Gewürzkräuter von Swiss Alpine Herbs sorgen für das besondere Etwas!

Bester Schweizer Raclette-Käse:

Hierzu bieten wir den Swiss Cheese Awards-Gewinner in Scheiben an: Seiler Raclettekäse in Scheiben!

Der passende Wein zum Raclette:

Zum Raclette empfehlen Ihnen unsere Weinexperten den Karl Pfaffmann Grauburgunder!

Stöckli
PizzaGrill FourFour HotStone Basisgerät
€ 159.95
€ 159.95
Alles für einen schweizer Abend
×