Albert Mathier Pirouette Fendant AOC Valais

Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands ab 50€

Produktgalerie

Albert Mathier Pirouette Fendant AOC Valais

Kaufen

Albert Mathier Pirouette Fendant AOC Valais
Hersteller
Artikelnummer
10000295
Verfügbarkeit
sofort lieferbar
Bewertungen
*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei „statt“-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.
€ 12.95
Fendant wird aus Chasselatrauben hergestellt. Er wurde im 18. Jahrhundert im Wallis eingeführt und war bereits um 1850 der meistgetrunkene Weisswein des Kantons.

Der Pirouette ist ein traditioneller Fendant. An der Nase sehr fruchtig, im Gaumen vollmundig. Ein Fendant mit Gehalt und Rückgrat, der auch für Fischspeisen verwendet werden kann.

Appellation: Fendant AOC (Kontrollierte Ursprungsbezeichnung, Appellation d'origine controlé)
Farbe: weiss
Anbaugebiet: Wallis, Salgesch / Sierre
Rebsorte: Chasselas (Gutedel)
Herkunft: Der Chasselas wurde im 18 Jahrhundert aus Frankreich eingeführt.
Vinifikation: Traditionelle Gärung mit biologischem Säureabbau. Nach Massgabe der AOC-Vorschriften und den Qualitätserfordernissen der Weinfamilie Albert Mathier & Söhne.
Ausbau: Stahltankausbau
Alkoholgehalt: 11.5 % Vol.
Trinktemperatur: 12 - 14 °C
Füllmenge: 0,75 l
Speisen: Dieser Wein empfiehlt sich zu:
Aperitif, Vorspeisen, Käsespeisen, Fondue, Raclette
Bewertet von J. H. aus Hamburg am 11.10.2016
Bewertet von A. E. aus Brigachtal am 17.09.2016
Bewertet von N. S. aus Eschweiler am 08.06.2016
Bewertet von H. T. aus Hemmingen am 17.02.2016
Bewertet von F. B. aus Dortmund am 20.11.2015
Bewertet von W. S. aus Niederzier am 06.11.2015
Bewertet von S. H. aus Rhede am 14.09.2015
Bewertet von S. G. aus Geldern am 09.01.2015
Bewertet von L. D. aus Dortmund am 17.12.2014
Bewertet von S. S. aus Oranienburg/OT Germendorf am 14.12.2014

Gruyère-Emmentaler Käsefondue parfümiert mit Weißtannenessenz

Fondue-Rezept: Gruyère-Emmentaler Käsefondue

Zubereitung

Vorbereitung

Stärkemehl mit Kirsch anrühren. Brot in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauchzehe zerquetschen.

Zubereitung

Fondue-Caquelon mit zerquetschter Knoblauchzehe ausreiben. Weißwein hinzugeben, aufkochen und den geriebenen Käse unter ständigem Rühren beigeben. Bei gleichmäßiger Hitze zu einer glatten Masse rühren.

Anschließend mit dem angerührten Stärkemehl binden und mit Pfeffer, Muskat und Paprika würzen.

Kurz vor dem Servieren mit wenig (2-3 Tropfen) Weißtannenessenz parfümieren. Nun das Caquelon auf das Rechaud stellen und die mundgerechten Brotwürfel separat im Brotkorb dazu servieren.

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Gruyère, gerieben
  • 250 g Emmentaler, gerieben
  • 2 g Knoblauch, geschält
  • 350 g Weißwein
  • 20 g Stärkemehl (Maizena)
  • 25 g Kirsch
  • Weißer Pfeffer aus der Mühle
  • Muskat gerieben, Paprikapulver süß
  • Wenig Weißtannenessenz
  • ca. 800 g Bauernbrot


Spaghetti Carbonara

Rezept: Spaghetti Carbonara

Zubereitung

1. Olivenöl in der Bratpfanne erhitzen. Knoblauch und Speckwürfel rundum 5 Minuten knusprig anbraten. Pfanne etwas abkühlen lassen, damit die Eimasse nicht beim Mischen gerinnt.

2. Eier, Parmesan, Petersilie, Pfeffer und Salz in einer Schüssel kräftig verrühren.

3. Eimasse in die abgekühlte Bratpfanne zu Speck und Knoblauch gießen und mischen.

4. Die Spaghetti in reichlich gesalzenem Wasser kochen, abschütten und im PastaFun warmhalten.

Zutaten

  • 500 g Spaghetti
  • 100 g Speckwürfel (Bauchspeck)
  • 3 Eier
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • wenig Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie
  • 50-60 g geriebener Parmesan (Nach Belieben)


Gefüllte Pfefferminz-Pfannkuchen mit Honigmelone

Rezept: Gefüllte Pfefferminz-Pfannkuchen mit Honigmelone

Zubereitung

1. Weißmehl und Zucker miteinander vermischen. Vollmilch und Vollrahm hinzufügen, gut verrühren, bis eine knollenfreie Masse entstanden ist. Anschließend Ei beigeben, nochmals gut verrühren und durch Sieb passieren. Nun die zerlassene, lauwarme Butter sowie Zitronen- und Orangenraps beigeben. Die Masse gut verrühren, eventuell mit Stabmixer aufmixen. Mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Vor dem Gebrauch nochmals gut durchrühren und die feingeschnittenen Pfefferminzblätter darunter ziehen.

2. Crêpespfanne oder heiße Platte erwärmen und mit der Butter 8 dünne Pfannkuchen ausbacken. Auf Gitter erkalten lassen.

3. Honigmelone in kleine Würfelchen von ca. 0,5 cm schneiden. Zucker in einer Kasserolle goldgelb karamellisieren, mit Weißwein ablöschen und aufkochen. Melone beigeben, leicht köcheln lassen, bis die Flüssigkeit einreduziert ist. Anschließend mit Blütenhonig zur gewünschten Süße parfümieren.

4. Pfannkuchen im Ofen erwärmen, anschließend die lauwarme Melonenfüllung verteilen und einschlagen.

Tipp:

Mit Schokoladensauce und Vanilleglace servieren.
Pfefferminz durch Zitronenmelisse ersetzen. Honigmelone durch andere Früchte wie Mango, Ananas usw. ersetzen.

Zutaten für 4 Personen

Pfannkuchen:

  • 90 g Weißmehl gesiebt
  • 20 g Zucker
  • 220 g Milch
  • 70 g Vollrahm
  • 90 g Ei
  • 20 g Butter geschmolzen
  • Raps von ½ Zitrone
  • Raps von ½ Orange
  • 6 Pfefferminzblätter fein geschnitten
  • 40 g Butter zum Ausbacken

Füllung:

  • ½ Honigmelone geschält ohne Kerne (ca. 400 g)
  • 40 EL Zucker
  • ½ dl Weißwein
  • Blütenhonig zum Parfümieren


Unsere Tipps

Dieses Produkt enthält Alkohol und darf nicht an Personen unter dem gesetzlichen Mindestalter abgegeben werden. Mit Ihrer Bestellung bestätigen Sie, dass Sie das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter haben. Bitte seien Sie verantwortungsvoll im Umgang mit diesem Artikel.

weitere Artikel von Albert Mathier