Rezept drucken

Crêpes Schlemmereien

Zutaten Grundrezept

  • 150 g Mehl
  • 3 Eier
  • 1 Tasse Milch
  • ½ TL Salz
  • 3 EL Butter, zerlassen und abgekühlt, Kochbutter oder Öl
  • ¼ Tasse Wasser

So gehts!

Mehl und Eier in einer Schüssel gut verrühren und nach und nach Milch, Wasser und Salz hinzugeben. Die 3 Esslöffel zerlassene Butter daruntermischen. Der Teig soll die Konsistenz von flüssigem Rahm (Sahne) haben; ist er zu dick, gibt man teelöffelweise kaltes Wasser hinzu. Den Teig eine Stunde ruhen lassen, dann auf einer heißen Crêpière, Grillplatte oder in einer Pfanne verteilen, beidseitig backen und anschließend füllen.

Crêpes für Schlanke

Crêpes sind feine Genüsse für schlankheitsbewusste Leute, die tägliche Abwechslung lieben. Zum Beispiel mit gehackten, gedämpften Champignons füllen oder mit Blattspinat, Spargeln, Crevetten, Quarkcrème, Tomatenragout oder einfach mit Käse bestreuen.

Crêpes für Schlemmer

Wer lieber schlemmt als `schlankt´, nimmt’s mit den Kalorien nicht so genau. Dann mit rassig gewürztem Hackfleisch füllen oder mit gebratenen Speckstreifen, gebratener Leber, geschnetzeltem Fleisch, evtl. mit einer feinen Sauce.

Für süße Füllungen

Für süsse Füllungen verwenden wir praktisch jede Konfitüre, Früchte in kleinen Stücken mit oder ohne Zucker oder Glasur. Für Erwachsene als Krönung ein paar Tropfen feinen Likör.