Rezept drucken

Spinatpfännchen mit Gorgonzola

Für 4 Personen

  • 600 g Blattspinat (oder 300 g TK-Spinat)
  • 5 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Tomaten
  • ½ TL getrockneter Oregano
  • 100 g Sahne
  • 400 g Gorgonzola

So gehts!

1. Den Spinat verlesen, waschen und gut abtropfen lassen (TK-Spinat nach Packungsanweisung auftauen). Die Frühlingszwiebeln putzen und waschen, den weißen und grünen Teil getrennt in dünne Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken.

2. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, die weißen Zwiebelringe und den Knoblauch darin andünsten. Den Spinat dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt bei starker Hitze zusammenfallen lassen. Den Spinat in ein Sieb abgießen, abtropfen und abkühlen lassen. Dann mit den Händen gut ausdrücken und zerzupfen.

3. Während der Spinat abkühlt, die Tomaten waschen und halbieren, dabei die Kerne und Stielansätze entfernen. Das Fruchtfleisch klein würfeln, mit Oregano, Sahne und dem Spinat mischen, salzen und pfeffern. Den Gorgonzola in Würfel schneiden und mit dem Frühlingszwiebelgrün mischen.

4. Jeweils etwas Spinat-Tomaten-Mischung in die Pfännchen geben und mit der Gorgonzola-Zwiebelgrün-Mischung bestreuen. Im heißen Gerät ca. 5 min. überbacken, bis der Käse geschmolzen und leicht gebräunt ist.

Quelle: "Raclette - Das brutzelt so schön", GU Verlag, Tanja Dusy
Foto: Monika Schürle