Rezept drucken

Rosenkohl-Maronen-Pfännchen

Weitere Rezepte:

Für 4 Personen

  • 600 g Rosenkohl
  • 200 g gegarte Maronen (vakuumverpackt)
  • 4 Zweige Thymian
  • 1 EL Butter
  • Salz und Pfeffer
  • 400 g Raclettekäse (in Scheiben)
  • frisch geriebene Muskatnuss

So gehts!

1. In einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Den Rosenkohl putzen, dabei den Strunk kreuzweise einschneiden, und waschen. Die Röschen zugedeckt bei mittlerer Hitze in 10–12 min. bissfest garen. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

2. Inzwischen die Maronen in grobe Stücke hacken. Den Thymian waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und grob hacken. Die Butter in einer kleinen beschichteten Pfanne zerlassen, Maronen und Thymian darin unter Rühren 2 min. braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Den Rosenkohl jeweils halbieren (große Röschen vierteln) und mit den Maronen mischen. Die Rosenkohl-Maronen-Mischung in die Pfännchen geben und den Käse darauflegen. Im heißen Gerät überbacken, bis der Käse geschmolzen und leicht gebräunt ist. Mit Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Quelle: "Raclette - Das brutzelt so schön", GU Verlag, Tanja Dusy
Foto: Monika Schürle