Rezept drucken

Polenta mit Tomaten-Mozzarella-Haube

Für 4 Personen

  • 10 schwarze Oliven (ohne Stein)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • Salz und Pfeffer
  • 150 g Instant-Polenta
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 50 ml Weißwein (ersatzweise Wasser)
  • 1 kleine Dose gehackte Tomaten (400 g)
  • Zucker
  • 3 Stiele Basilikum
  • 2 Kugeln Mozzarella (à 125 g)

So gehts!

1. Die Oliven fein hacken. 1 Knoblauchzehe halbieren. Die Brühe mit dem Knoblauch in einem Topf zum Kochen bringen. ½ TL Oregano dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Knoblauch herausfischen und den Polentagrieß unter Rühren einrieseln lassen. Den Polentabrei unter Rühren 2–3 min. auf der ausgeschalteten Herdplatte quellen lassen.

2. Die Oliven unter die Polenta rühren und den Topf vom Herd nehmen. Ein Blech dünn mit etwas Olivenöl einstreichen. Die Polenta auf dem Blech 1 cm dick glatt ausstreichen und mit Frischhaltefolie bedeckt in ca. 3 Std. fest werden lassen.

3. Inzwischen die Zwiebel und den restlichen Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Das übrige Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Mit Wein oder Wasser ablöschen, die Flüssigkeit einkochen lassen. Die Tomaten und den restlichen Oregano dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomaten offen in 15–20 min. sämig einköcheln lassen.

4. Die Tomatensauce mit 1 Prise Zucker abschmecken. Das Basilikum waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen, in feine Streifen schneiden und unter die Sauce rühren. Die Tomatensauce abkühlen lassen.

5. Mozzarella trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Aus der Polenta Stücke in Größe der Raclettepfännchen schneiden oder mit einem Glas Kreise ausstechen. Die Polenta in die Pfännchen geben und etwas Tomatensauce darübergeben. Mit Mozzarella belegen und Pfeffer darübermahlen. Im heißen Gerät 3–5 min. überbacken, bis der Käse geschmolzen und leicht gebräunt ist.

Quelle: "Raclette - Das brutzelt so schön", GU Verlag, Tanja Dusy
Foto: Monika Schürle