Spring Alu-Grillplatte 2-seitig (Grill/Crêpe) für Raclette 8

Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands ab 50€

Produktgalerie

Spring Alu-Grillplatte 2-seitig (Grill/Crêpes) für Raclette 8

Kaufen

Spring Alu-Grillplatte 2-seitig (Grill/Crêpes) für Raclette 8
Hersteller
Artikelnummer
10000359
Verfügbarkeit
vorauss. lieferbar ab 24.01.2017
Bewertungen
*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei „statt“-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.
€ 49.95
Alu-Grillplatte 2-seitig (Grill/Crêpe) für Raclette8.

Maße: 40 x 24 cm
Bewertet von W. O. aus Reinbek am 03.02.2016
Bewertet von G. W. aus Seubersdorf am 14.08.2015
Beste Raclette, das es gibt, und dann noch nach vielen Jahren eine Ersatzplatte. Wer hat das schon !!!
Bewertet von B. L. aus Stuttgart am 09.02.2015
Bewertet von K. B. aus Bruck an der Leitha am 20.12.2014
Bewertet von F. K. aus Schladen am 19.02.2014
Bewertet von P. S. aus Sulzbach am 17.02.2014
Bewertet von A. B. aus Walding am 19.01.2014

Tortillas

Rezept: Tortillas

Zubereitung

Tortillas:

Mehl und Salz in eine Schüssel geben, das Wasser dazu gießen und den Teig am besten mit den Händen kneten, bis ein elastischer, nicht klebriger Teig entsteht. Diesen zugedeckt ruhen lassen. Er kann gut ½ Tag vorher vorbereitet werden. Je länger er ruhen kann, desto mehr entfaltet sich der Kleber im Mehl. Den Teig in ca. 6 – 8 gleichmässige Portionen teilen.

Die runden, dünnen Fladen auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, eventuell mit den Händen ein bisschen ziehen. Sofort auf die Crêpeplatte legen und backen, bis die typischen schwarz-braunen Flecken entstehen. Erste Seite backen, anschließend wenden und die zweite Seite fertig backen. Wirft der Teig zu große Blasen, drückt man ihn mit einer Gabel auf die Crêpeplatte. Auf vorgeheizte Teller legen und mit Zutaten füllen. Essen und genießen. Viva Mexico!

Füllung:

Hackfleischsauce, Salat, Hüttenkäse, Rote-Bohnen-Sauce, Crème fraîche, Gouda, Peperoni, Maiskörner, sehr feingeschnittenes Ratatouille, Chili-Sauce, Salsa, gebratene Pouletstückchen – oder was der Gaumen begehrt. Gemüse, Salate und sonstige Beilagen schneidet man in kleine Stücke, da die Tortillas gerollt werden.

Für die Hackfleischsauce gibt es im Handel bereits fertige Würzmischungen mit typischen Gewürzen wie Pfeffer, Pigment, Kreuzkümmel etc., Zwiebeln, Knoblauch, Rotwein und Tomatensauce (Tetra-Packung) gehören in die Sauce. Mindestens 1 Stunde kochen, damit sich die Gewürze gut entfalten können.

für ca. 6 – 8 Stück

  • 175 g Weizenmehl
  • 1 TL Salz
  • 100 ml lauwarmes Wasser


Crêpes Schlemmereien

Rezept: Crêpes Schlemmereien

Zubereitung

Mehl und Eier in einer Schüssel gut verrühren und nach und nach Milch, Wasser und Salz hinzugeben. Die 3 Esslöffel zerlassene Butter daruntermischen. Der Teig soll die Konsistenz von flüssigem Rahm (Sahne) haben; ist er zu dick, gibt man teelöffelweise kaltes Wasser hinzu. Den Teig eine Stunde ruhen lassen, dann auf einer heißen Crêpière, Grillplatte oder in einer Pfanne verteilen, beidseitig backen und anschließend füllen.

Crêpes für Schlanke

Crêpes sind feine Genüsse für schlankheitsbewusste Leute, die tägliche Abwechslung lieben. Zum Beispiel mit gehackten, gedämpften Champignons füllen oder mit Blattspinat, Spargeln, Crevetten, Quarkcrème, Tomatenragout oder einfach mit Käse bestreuen.

Crêpes für Schlemmer

Wer lieber schlemmt als `schlankt´, nimmt’s mit den Kalorien nicht so genau. Dann mit rassig gewürztem Hackfleisch füllen oder mit gebratenen Speckstreifen, gebratener Leber, geschnetzeltem Fleisch, evtl. mit einer feinen Sauce.

Für süße Füllungen

Für süsse Füllungen verwenden wir praktisch jede Konfitüre, Früchte in kleinen Stücken mit oder ohne Zucker oder Glasur. Für Erwachsene als Krönung ein paar Tropfen feinen Likör.

Zutaten Grundrezept

  • 150 g Mehl
  • 3 Eier
  • 1 Tasse Milch
  • ½ TL Salz
  • 3 EL Butter, zerlassen und abgekühlt, Kochbutter oder Öl
  • ¼ Tasse Wasser


Gefüllte Pfefferminz-Pfannkuchen mit Honigmelone

Rezept: Gefüllte Pfefferminz-Pfannkuchen mit Honigmelone

Zubereitung

1. Weißmehl und Zucker miteinander vermischen. Vollmilch und Vollrahm hinzufügen, gut verrühren, bis eine knollenfreie Masse entstanden ist. Anschließend Ei beigeben, nochmals gut verrühren und durch Sieb passieren. Nun die zerlassene, lauwarme Butter sowie Zitronen- und Orangenraps beigeben. Die Masse gut verrühren, eventuell mit Stabmixer aufmixen. Mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Vor dem Gebrauch nochmals gut durchrühren und die feingeschnittenen Pfefferminzblätter darunter ziehen.

2. Crêpespfanne oder heiße Platte erwärmen und mit der Butter 8 dünne Pfannkuchen ausbacken. Auf Gitter erkalten lassen.

3. Honigmelone in kleine Würfelchen von ca. 0,5 cm schneiden. Zucker in einer Kasserolle goldgelb karamellisieren, mit Weißwein ablöschen und aufkochen. Melone beigeben, leicht köcheln lassen, bis die Flüssigkeit einreduziert ist. Anschließend mit Blütenhonig zur gewünschten Süße parfümieren.

4. Pfannkuchen im Ofen erwärmen, anschließend die lauwarme Melonenfüllung verteilen und einschlagen.

Tipp:

Mit Schokoladensauce und Vanilleglace servieren.
Pfefferminz durch Zitronenmelisse ersetzen. Honigmelone durch andere Früchte wie Mango, Ananas usw. ersetzen.

Zutaten für 4 Personen

Pfannkuchen:

  • 90 g Weißmehl gesiebt
  • 20 g Zucker
  • 220 g Milch
  • 70 g Vollrahm
  • 90 g Ei
  • 20 g Butter geschmolzen
  • Raps von ½ Zitrone
  • Raps von ½ Orange
  • 6 Pfefferminzblätter fein geschnitten
  • 40 g Butter zum Ausbacken

Füllung:

  • ½ Honigmelone geschält ohne Kerne (ca. 400 g)
  • 40 EL Zucker
  • ½ dl Weißwein
  • Blütenhonig zum Parfümieren