Stöckli Pizzagrill for8 Crispy Hot Stone

Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands ab 50€

Produktgalerie

Kaufen

Stöckli Pizzagrill for8 Crispy Hot Stone
Hersteller
Artikelnummer
10001614
Verfügbarkeit
sofort lieferbar
Bewertungen
*) Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. Bei „statt“-Preisen handelt es sich um den alten Verkaufspreis im Online-Shop.
€ 219.95
Dieses neue Kombinationsgerät gilt als Multitalent im Bereich "Kochen am Tisch". Einsatzmöglichkeiten ohne Grenzen: z.B. zur Zubereitung von Minipizzas, Raclette oder Grilladen.

Es lassen sich 8 Personen auf originelle Art verpflegen.

Der for8 CRISPY hat eine Pfännchenauflage in Aluguss mit eingegossenen Heizelementen. Dies ermöglicht eine direktere und effektivere Wärmeübertragung. Daraus ergeben sich für Sie folgende Vorteile im Vergleich zum normalen for8:
  • Der Pizzateig wird krosser gebacken (CRISPY halt)
  • Die Backzeit ist etwas kürzer
  • Die Wärmeabstrahlung ist etwas geringer

Merkmale des STÖCKLI Pizzagrill for8 Crispy Hot Stone:

  • zuschaltbare Unterhitze
  • Oberhitze regulierbar
  • eingegossene Heizelemente
  • Steingrillplatte
  • 8 Pfännchen mit Antihaftversiegelung
  • Parkdeck für Pfännchen
  • 8 Kunststoffspachtel und Teigausstecher
  • Chassis in Inox
Anzahl Pfännchen
8
Grill
Heisser Stein
Hitzeregulierung
stufenlos
Unterhitze
ja
Pfännchenbeschichtung
antihaft
Pfännchengröße (L/B/H mm)
100 x 100 x 15
Abmessung (L/B/H cm)
59 x 23 x 13 cm
Betriebsversorgung
Elektro 240V
Besonderheiten
Parkdeck für Pfännchen
Bewertet von A. F. aus Schwerte am 19.12.2016
Teures Gerät mit einigen Unklarheiten. Wir haben das Modell mit dem Stein genommen, da wir eine unempfindliche Oberfläche haben wollten. Leider war es so, dass wir einmal tauschen mussten, da die Füße des Grills nicht komplett aufliegen. Auch bei dem neuen Gerät war dies nicht besser, dies liegt eventuell an dem hohen Gewicht der Steinplatte. Jetzt kommen wir zu einem Thema, welches ich als enorm wichtig ansehe, der Temperatur. Wir haben den Stein gut 20 Minuten vorheizen lassen und zwar bei maximaler Oberhitze. Die Hitzeverteilung war sehr unterschiedlich, ich habe dies mit einem Temperaturmessgerät aus dem Hause Voltcraft gemessen. Auf der Seite des Steckers komme ich auf Temperaturen zwischen 120 und 145 Grad Celsius, auf der anderen Seite sind es bis zu 165 Grad Celsius. Dies ist aus meiner Sicht zu niedrig, denn bei Rindfleisch benötigt man mehr Hitze als bei Fisch oder Hühnchen. Die Temperatur ist natürlich dort besonders hoch, wo genau die Heizspirale verläuft, an den anderen Stellen ist es weniger. Der Grund für die geringe Hitze auf der Seite mit dem Stecker ist einfach zu erklären: Wie bei eigentlich jedem Grill dieser Art, hängt die Spirale mittig links etwas runter, dadurch ist der Abstand etwas größer zum Stein und somit geht Hitze verloren. Eines wundert mich dabei dann doch sehr, wozu den Regler für die Temperatur, wenn man eh nie über die 165 Grad Celsius kommt, was soll ich denn da noch nach unten regeln? In diesem Preissegment habe ich eine sehr hohe Erwartungshaltung und diese ist nicht 100% erfüllt worden, behalten werden wir das Gerät aber dennoch, da es ansonsten einen guten Eindruck macht und sicher nicht schlechter ist als andere Modelle, aber auch nicht besser.
Bewertet von M. D. aus Stolberg am 08.12.2016
Der Stein könnte für Rindfleisch noch etwas heißer sein. Hähnchen- und Schweinefleisch waren sehr gut. Das Überbacken klappt super. Pizza haben wir bisher noch nicht angetestet.

Unsere Tipps

Sorgt für weniger Wartezeit:

Das Stöckli Pfännchen-Set verkürzt die Wartezeit beim Pizza-Backen. Inkl. praktischen Pfännchenhaltern.

Unsere Empfehlung:

Neue, raffinierte und einfache Rezepte finden Sie im Rezeptbuch "Raclette"

Bester Schweizer Raclette-Käse:

Hierzu bieten wir den Swiss Cheese Awards-Gewinner in Scheiben an: Seiler Raclettekäse in Scheiben!

Der passende Wein zum Raclette:

Zum Raclette empfehlen Ihnen unsere Weinexperten den Karl Pfaffmann Grauburgunder!