Lexikon: Fondue

Das Wort 'Fondue' stammt aus dem französischen von 'fondere', 'geschmolzen' ab und bezeichnet ursprünglich ein Gericht aus geschmolzenem Käse. Mittlerweile findet sich die Bezeichnung auch für eine Vielzahl verscheidener Gerichte bei denen mundgerechte zugeschnittene Nahrungsmittel in einer heißen Flüssigkeit gegart werden.

Die zurecht geschnittenen Speisen werden an kleinen Spießen in die auf einem Tischhocker, auch Rechaud genannt, erhitzte Flüssigkeit getaucht, bis diese für den Verzehr entsprechend gegart wurden.

Es gibt verschiedene Arten Fondue zuzubereiten. Unter anderem das Käsefondue, Fleischfondue und Fischfondue, Weinfondue, wie auch das Schokoladenfondue.

Fondue

Weiter zu : Rechaud Käsefondue Fleischfondue Weinfondue Schokoladenfondue

Zurück zur Übersicht