Lexikon: Käseharfe

Eine Käseharfe ist ein Werkzeug mit welchem die eingedickte Milch, auch 'Gallerte' oder 'Dickete' genannt, zu Käsebruch gebrochen wird. Käseharfen, auch Brecher genannt, bestehen aus einem Stahl- oder Edelstahlrahmen in den bis zu 24 dünne Drähte parallel gespannt werden. Die Harfe wird von Hand, bei der industriellen Herstellung von Käse auch automatisiert, durch die dick gelegte Milch gezogen, um sie bis zur gewünschten Körnung zu zerkleinern. Umso feiner die Dickete zerkleinert wird, desto leichter lässt sich die Weichmasse anschließend von der Molke entwässern.

Weiter zu : Dickete Käsebruch Molke

Zurück zur Übersicht