Lexikon: Raclettepfännchen

Viele moderne Raclette-Geräte werden elektrisch durch einen Heizstab betrieben. Um den Raclette-Käse zum Schmelzen zu bringen werden, je nach Modell, ein bis mehrere Raclettepfännchen unter den Heizstab in das Raclette geschoben.

Raclettepfännchen sind antihaftbeschichtete, meistens rechteckige Pfannen, in denen jeweils eine Portion Raclette-Käse oder auch andere Raclette-Speisen zubereitet werden können. Sie eigenen sich aufgrund ihrer besonderen Teflon oder Emaille Beschichtung. Selten auch in gusseiserner Ausführung erhältlich. Zum Schutz vor der Weiterleitung der beim raclettieren entstehenden Hitze, sind diese zudem mit hitzebeständigen Griffstücken aus Holz, Plastik oder Silikon ausgestattet.

Raclettepfännchen eignen sich auch zur Zubereitung von Pizzastücken oder kleinen Crêpes in einem entsprechenden Raclette-Gerät. Einige Hersteller bieten auch extra für die Zubereitung von Pizza und Crêpes aus Ton gefertigte Raclette-Pfannen an.

Weiter zu : Raclette

Zurück zur Übersicht