Warenkorb

0 Artikel | 0.00 €

 

Raclette Shop-Highlights

Raclette, Fondue und Kochen am Tisch

Raclette klassisch

Raclette klassisch

Das echte Walliser Raclette, vom Käselaib direkt auf den Teller gestrichen, ist immer noch unübertroffen - bei uns erhalten Sie die klassischen Raclette-Grills.

Weiter

Raclette mit Pfännchen

Raclette mit Pfännchen

Lust auf Abwechslung? Kein Problem - durch die Kombination von Grill und Pfännchen sind der kulinarischen Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Weiter

Raclette-Käse

Raclette-Käse

Unser Schweizer Raclette- käse zeichnet sich durch würziges Aroma und hervor- ragende Schmelzbarkeit aus. Einfach ausprobieren - Sie werden begeistert sein.

Weiter

Fondue

Fondue

Fondue - ein Fest für die Sinne. Ein dampfendes Caquelon, verlockend duftendes Fondue und klingende Gläser - ein sinnliches Erlebnis!

Weiter

Tatarenhut

Tatarenhut

Originelles Grillvergnügen mit einem Hauch fernöstlicher Lagerfeuer- Romantik. Gastfreundschaft und Gaumenfreude mit dem Tatarenhut - aus der Schweiz.

Weiter

Schweizer Wein

Schweizer Wein

Hier wird das unglaubliche Panorama geradezu ins Glas gebracht - Schweizer Wein. Über 50 kultivierte Rebsorten sorgen für aufregend vielfältigen Wein.

Weiter

Raclette- & Fondue-Rezepte

Rezepte für Raclette und Fondue

Raclette und Fondue kann man in vielen Variationen geniessen. Ob "Couscous-Auberginen-Raclette" oder "Manhattan Bierfondue" - hier finden Sie garantiert das richtige Raclette Rezept für einen unvergesslichen Abend. Mit den richtigen Vorbereitungen und Zutaten sind den Ideen keine Grenzen gesetzt. Den Original Schweizer Raclettekäse erhalten Sie übrigens direkt bei uns.



zur Rezeptauswahl

Raclette – Genuss mit Familie und Freunden

Ur-Raclette
Ur-Raclette
Raclette Ofen

Meist sind es die kalten Wintertage an denen wir uns über das Schweizer Nationalgericht, das sich aus dem Französischen „racler“ auf Deutsch „kratzen, schaben“ ableitet, erfreuen. Dies liegt an der langen Tradition des Walliser Raclette (Raclette du Valais AOC). Früher wurde nämlich ein halber Käselaib (Vollfettkäse mit mindestens 45 % Fett) direkt am offenen Feuer geschmolzen und mit einem Holzspachtel auf einen Teller geschabt. Obwohl sich diese Tradition bis in die mittleren Fünfziger gehalten hat, ist sie schon lange nicht mehr so präsent, wie früher.


Dafür gibt es seit den Siebzigern Raclette-Öfen, die diese Walliser Tradition aufgenommen haben, in dem ein Halber- bis ein Viertel-Käselaib auf einen schwenkbaren Sitz vor eine Heizspirale gestellt wird. Die Hitze der Spirale sorgt dafür, dass der Käse am Rand gleichmäßig erwärmt wird, schnell zu schmelzen anfängt und eine dünne Grillkruste bekommt, die mit einem Messer auf einen Teller geschabt wird. Dadurch entsteht der unverwechselbare Geschmack des Raclette. Dabei kann die nicht-vorbehandelte Käserinde vom Schweizer Raclettekäse, der Rohmilchkäse ist in den Kanton Wallis und einigen Kantonen an den nördlichen Alpen beheimatet, ohne bedenken mitgegessen werden. Aus der Rinde heraus entwickelt der schmelzende Käse sein stärkstes Aroma. So kann das leckere Raclette-Essen nach alter Tradition über mehrere Stunden zelebriert werden, ohne dass der Gastgeber ständig verschwindet und gestresst ist.


Käselaibe
Frische Käselaibe
Raclette-Gedeck
Raclette-Gedeck

Übrigens fällt die erste geschichtliche Erwähnung des Raclettes auf die bayrischen Alphirten im Mittelalter zurück. Dort wurden neben dem geschmolzenen Vollfettkäse hauptsächlich Kartoffeln und Brot gereicht und galt als besonders nahrhafte Speise für die Winterzeit. Heutzutage reicht man neben dem würzig-höhlengereiften Käse, der häufig mit Knoblauch oder Pfeffer verfeinert wird, nicht nur Kartoffeln oder Brot, sondern auch andere Speisen, wie saure Gurken, eingelegte Zwiebeln, Mais oder Paprika. Genauso wie Fleisch, Fisch, Sojaprodukte oder sogar Obst. Die Vielfalt an verwendbaren Nahrungsmitteln sorgt nicht nur jedes Mal für ein einzigartiges Raclette-Gericht, sondern trägt dazu bei, dass Raclette ein zeitloser Genuss ist.


Im Alltag verbindet man mit einem typischen Raclette eher einen Raclette-Grill als einen Raclette-Ofen, dies liegt wahrscheinlich an der zusätzlichen Grillfunktion und den Pfännchen, die den Gästen die Möglichkeit bieten, ihr eigenes individuelles Gericht oder ihre Lieblingsspeise mit Käse zu zaubern. Davon abgesehen kann die elektronische Grillplatte aus einem Naturgrillstein – der Stein wird heißer, braucht aber eine längere Zeit zum Heizen – bestehen, der Fleisch und Fisch besonders aromatisch und kalorienarm gart, weil man auf dem Naturstein ohne Öl brät. Natürlich gibt es Raclette-Grills bei denen man die Grillplatten je nach Bedarf wechseln kann. Durch die stufenlos verstellbare Heizung lässt sich auch ganz einfach die gewünschte Garstufe des Grillguts sowie der Pfännchen festlegen. Bei den Pfännchen sollte man auf einen großen Durchmesser, Antihaftbeschichtung – mühelose Reinigung – und einen isolierten Griff achten. Außerdem sollte der Schieber aus Holz oder hitzebeständigen Kunststoff bestehen, weil dies für eine schonende Ausschabung der Pfännchen sorgt und somit eine längere Haltbarkeit der Pfännchen garantiert. Ebenso wichtig ist die Reichweite der Heizspirale, damit alle Pfännchen gleichmäßig gebacken werden.


Raclette Abend
Gemütliches Raclette-Essen
Candle Light Raclette
Candle Light Raclette

Zu den Herstellern qualitativ-hochwertiger Raclette-Grills zählen insbesondere: SPRING, STÖCKLI und TRISA. Die Preise können sich je nach Bedarf, Leistung und Möglichkeiten der Geräte unterscheiden. Sinnvoll ist eine Reinigung vor dem ersten Gebrauch der Geräte, weil es sonst zu Geschmacksbeeinträchtigungen kommen kann und ein allumfassendes Geschmackserlebnis verhindert. Für Käseliebhaber empfiehlt sich besonders das Allroundgerät, weil es Grill und Pfännchen kombiniert, sodass mehrere Rezepte mit bloß einem Gerät ausprobiert werden können und dem geselligen Zusammensein keine Hindernisse mehr im Weg stehen. Bei einem Raclette-Grill lassen sich auch andere Käsesorten, die über einen hohen Fettgehalt verfügen, gut verwenden, wie beispielsweise Camembert. Während des Garens lässt sich der Käse auch mit Kräutern und Gewürzen verfeinern. Pro Person rechnet man mit 150 bis 200 Gramm Käse. Und außerdem kann man bei einer teflonbeschichteten Grillplatte die zu Recht beliebte französische Nachspeise Crêpes zubereiteten. Für romantisch-reisende Käseliebhaber bietet sich das „Candle Light“-Raclette an, weil es aus einem einfachen Gehäuse besteht, dass sich jederzeit leicht zusammensetzen lässt, mit Teelichtern befeuert wird und so überall hin transportiert werden kann. So oder so ist Raclette eben dort, wo Freunde und Familie in einer gemütlichen Runde zusammenkommen, um miteinander zu plaudern und zu speisen.



zum Raclette Shop

Newsletter

Immer aktuell informiert - der RACLETTE.de-Newsletter

Mit dem RACLETTE.de-Newsletter informieren wir Sie über neue Produkte und Angebote sowie Gewinnspiele und Neuigkeiten ... schnell, gratis und für Sie völlig unverbindlich.

Zur An-/Abmeldung

Beratung

Haben Sie Fragen
zu Produkten,
Lieferzeiten oder
zur Bestellab-
wicklung?

Wir beraten Sie gerne!

Sie erreichen uns unter der Rufnummer:
0 21 73 . 904 22 23

Mo.-Fr. 9:00 - 17:30 Uhr

Ihre Vorteile

  • Zahlung per Rechnung (in Deutschland)
  • Versandkostenfrei
    ab € 50,- (in Deutschland)
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • 3 Jahre Garantie auf alle Geräte
  • Weltweite Lieferung

Kundenbewertungen

RACLETTE.de

Sehr Gut
5.68 von 6 Sternen
(bei 4916 Bewertungen)
Kundenstimmen:
Zustellung war super schnell. Toll fand ich auch, dass die Bezahlung auf Rechnung möglich ist.
mehr Bewertungen

Neu im Sortiment

 

SPRING Fondue Caquelon Alu Induktion lila


Innen antihaftbeschichtet, außen emailliert
€ 54.95
Desktop Ansicht
RACLETTE.de - WS Web-Store GmbH - Hitdorfer Str. 10 - 40764 Langenfeld
Tel: 02173 / 9042223 - Fax: 02173 / 9042224 - E-Mail: info@raclette.de